IMD - Institut für Medizinische Diagnostik

 

  Leistungsverzeichnis

Bitte geben Sie am Anfang und am Ende Ihres Suchbegriffes * ein, damit Ihre Suche eine möglichst hohe Trefferquote erzielt (z.B. *Adeno*)
 
  Suche nach: Ergebnisse je Seite:

 

Leistungsverzeichnis

 

ACTH-Kurztest (nach Leidenberger 1998)

 
Durchführung
  • erste Blutentnahme nüchtern zwischen
    8.00 - 9.00 Uhr (1 Serumröhrchen, 1 EDTA-Röhrchen)
  • 0,25 mg Synacthen® i.v.
  • zweite Blutentnahme nach 60 min. (1 Serumröhrchen)
Indikation

NNR-Insuffizienz,
Ausschluss M. Addison;
heterozygote Formen des Adrenogenitalen Syndroms (Late-onset-AGS)

Analyt

Cortisol i. S. und ACTH im EDTA in der Basalprobe
Cortisol i. S.,
17-OH-Progesteron i. S.

Beurteilung

Bei einem Anstieg des Cortisols um mehr als 100 ng/ml ist eine NNR-Insuffizienz ausge­schlossen.
Bei ungenügendem Anstieg des Cortisols Unterscheidung zwischen primärer und sekundärer NNR-Insuffizienz anhand des basalen ACTH-Wertes:
Primäre NNR-Insuffizienz: ACTH erniedrigt
Sekundäre NNR-Insuffizienz: ACTH erhöht

Bei einem Anstieg des 17-OH-Progesteron um mehr als 2.5 ng/ml besteht der Hinweis auf AGS.

ACTH-Langtest
(nach Thomas 2000)
Der Test hat (nach Thomas 2000 S.1082) nur noch traditionelle Bedeutung.
 
zum Inhaltsverzeichnis